Mittwoch, 30. April 2014

Narzissenfest auf Hof Hilligenbohl

Frühling in Nordfriesland

Wir haben Ferien in Schleswig-Holstein und Hamburg und wunderschönes Wetter! 
Das waren gleich drei gute Gründe in den Familienbus zu steigen und nach Nordfriesland zum Hof Hilligenbohl zu fahren.


Dort fand am letzten Wochenende das Narzissenfest statt. Die Geschichte von Hof, Familie und Narzissenfest hat letzte Woche schon ganz fantastisch Susanne erzählt.
Hier kommen nun von uns gesammelte Eindrücke aus diesem Jahr:



Überall konnten wir fantastische Blüten entdecken, auch an den Obstbäumen.



Das Grundstück ist wunderschön angelegt und biete viele unterschiedliche Ecken und Rückzugsmöglichkeiten, so dass man sich trotz der großen Besucherzahl pudelwohl fühlen konnte und jeder ein Plätzchen fand, um die tollen Torten oder Kartoffeln zu verspeisen.



Die zimtfarbenen Lämmer waren bei den Kindern sehr beliebt, auch Malin war kaum wieder wegzukriegen.




Die vielen charmanten kleinen Nebengebäude hatten es uns sehr angetan, besonders diese zwei hätte ich gerne mitgenommen. Es muss zauberhaft sein bei Wind und Wetter im Wintergarten zu sitzen. Und Wind hat es hier oben im Norden häufiger!




Tschüß liebe Familie Kirchner! Es war wunderschön bei euch, super lecker und dieser Garten ist einfach ein Traum. Wir waren viel länger als geplant hier, weil es so schön war (auch das Wetter :-)


Wir kommen ganz bestimmt wieder!


Mittwoch, 23. April 2014

Ein Lächeln für eine Mütze

Mützennähen für Kids die ein bisschen Pep brauchen


Durch Zufall wurde ich auf den Blog von Tanja www.zuckersuesseaepfel.blogspot.de
aufmerksam. Sie sammelt Mützen, Caps, Hüte und Tücher für Kids, die in der Kinderonkologie in Lübeck behandelt werden. Die meisten dieser Kids haben ihre Haare auf Grund ihrer Chemo oder Bestrahlung verloren und freuen sich über tolle Kopfbedeckungen.


Tolle Stoffe horte ich genauso gerne wie andere Nähbegeisterte, deshalb brauchte es nicht viel Vorbereitung sich an die Nähmaschine zu schwingen. Malin hat mir bei der Stoffauswahl geholfen und in nullkommanix waren zwei Beanies genäht.


Inzwischen sind sie verpackt und auf dem Weg zu Tanja. Ich hoffe es kommen ordentlich viele Mützen zusammen!
Malin und mir hat es jedenfalls Spaß gemacht und wir hatten gleich eine tolle Ferienaktion.

Mehr zu unseren Ferienaktionen beim nächsten Mal.
Was macht ihr denn so in euren Osterferien oder habt ihr gar keine Ferien mehr?

Bis bald Eure Claudia







Sonntag, 13. April 2014

Von Osterhasen und Babygeschenken

                     

                        Unser Dorf ist um einen kleinen Erdenbürger reicher!


Zur Begrüßung des Nachwuchses habe ich mich an meine Nähmaschine gesetzt und diese kleine Pumphose genäht.



Die Hose ist nach einem Schnitt aus der Ottobre 3/2013 genäht.
Ich mag den Schnitt, er ist ganz einfach, schnell umgesetzt und die Hose ist damit ein schnelles aber individuelles Geschenk für den kleinen Kerl.

Weil es so super fix ging habe ich gleich noch einen kleinen Osterhasen mit knisternen Ohren genäht. Den Schnitt hierfür habe ich selbst gezeichnet. In den Ohren und im Puschelschwanz ist Bratschlauch, damit es schön knistert. Der Rest ist ungefüttert, damit das Häschen nicht zu schwer wird und auch von kleinen Händen gut gekuschelt werden kann.

Die Karte hat Malin gescrapt.(Die kleine 5 ist drauf, weil sie das Baby am 5.Tag zum ersten Mal gesehen hat - Kinderlogik :-)

Bin gespannt wie die Pumphose der Mama gefällt und wie sie bei dem Kleinen sitzt.

Und natürlich wie ihr sie findet. Freu mich auf eure Kommentare!

Claudia

Samstag, 12. April 2014

Der Frühling kommt!

Ich durfte auch mal auf Mamas Block schreiben. :) 

Hallo mein Name ist Stine und ich bin 16 Jahre alt. Seit kurzem hat meine Mama ihren Block Reetselig. Heute hat sie mir erlaubt hier etwas zu schreiben.  
Ich bin jemand, der gerne kreativ ist, ich liebe es zum Beispiel zu fotografieren. 

                
Ich habe neulich morgen auf einem Waldspaziergang mit meinem Hund Jette ein paar Fotos gemacht. Das Wetter war zwar sehr neblig, aber ab und zu kam auch schon die Sonne ein bisschen durch den Nebel. :) 

Das ist Jette! :)
Es ist mit der Zeit immer wärmer und auch ein bisschen schöner geworden.  

 

Die Sonne die sich in den Wassertropfen gespiegelt hat, 
hat alles zum Glitzern gebracht. 
(der Effekt kommt auf den Fotos leider nicht genau so rüber)


Man konnte auch beobachten, wie nach und nach die Blumen sich öffneten 
und die Tiere aus dem Gras gekrochen kamen. 


 Der Frühling ist nun endlich da. Ich mag auch den Winter total,
 aber irgendwann braucht man dringend den Frühling.
Denn im Winter fehlen irgendwie die ganzen fröhlichen, hellen,
 schönen und bunten Farben der Natur. 



Am Nachmittag

An dem Nachmittag ist es dann noch richtig schön und sonnig geworden. 
 Ich hab mir dann meine Kamera geschnappt und bin wieder raus gegangen und habe bei uns im Garten Fotos gemacht. :)  (anstatt für die Schule zu lernen

Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. 
  

 Die Bienen summen schon wieder durch unseren Garten.

Der Frühling kommt…. 




Liebe Grüße Stine 

Dienstag, 1. April 2014

Mein erster Post


Moin, moin aus dem sonnigen Schleswig-Holstein und willkommen auf meinem Blog Reetselig!




Reetselig, weil wir meistens ganz glücklich unter unserem Reetdach leben.