Mittwoch, 30. April 2014

Narzissenfest auf Hof Hilligenbohl

Frühling in Nordfriesland

Wir haben Ferien in Schleswig-Holstein und Hamburg und wunderschönes Wetter! 
Das waren gleich drei gute Gründe in den Familienbus zu steigen und nach Nordfriesland zum Hof Hilligenbohl zu fahren.


Dort fand am letzten Wochenende das Narzissenfest statt. Die Geschichte von Hof, Familie und Narzissenfest hat letzte Woche schon ganz fantastisch Susanne erzählt.
Hier kommen nun von uns gesammelte Eindrücke aus diesem Jahr:



Überall konnten wir fantastische Blüten entdecken, auch an den Obstbäumen.



Das Grundstück ist wunderschön angelegt und biete viele unterschiedliche Ecken und Rückzugsmöglichkeiten, so dass man sich trotz der großen Besucherzahl pudelwohl fühlen konnte und jeder ein Plätzchen fand, um die tollen Torten oder Kartoffeln zu verspeisen.



Die zimtfarbenen Lämmer waren bei den Kindern sehr beliebt, auch Malin war kaum wieder wegzukriegen.




Die vielen charmanten kleinen Nebengebäude hatten es uns sehr angetan, besonders diese zwei hätte ich gerne mitgenommen. Es muss zauberhaft sein bei Wind und Wetter im Wintergarten zu sitzen. Und Wind hat es hier oben im Norden häufiger!




Tschüß liebe Familie Kirchner! Es war wunderschön bei euch, super lecker und dieser Garten ist einfach ein Traum. Wir waren viel länger als geplant hier, weil es so schön war (auch das Wetter :-)


Wir kommen ganz bestimmt wieder!


Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    herzlichen Dank für deine Narzissenfest-Impressionen! Der Sonnenschein kam pünktlich an wie ich sehe 8;)
    Sehr Verführerisch dieses herrliche Gut in dieser traumhaft idyllischen Landschaft. Wenn ich mal wieder in der Gegend bin werde ich mir diesen Ort nicht entgehen lassen!
    Liebe Grüße 8:) zizy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ZiZy!
      Es war in der Tat ein herrlicher Tag, den wir alle sehr genossen haben. Das Haus von Claras Mutter ist wunderschön und alles war total stimmig. Ich mag es, wenn die Architektur und Landschaft stimmig sind. Ich würde es ja gerne noch einmal ohne die vielen Menschen sehen :-) Claras Mutter vermietet Ferienwohnungen, wer weiß, vielleicht klappt es ja mal.
      Liebe Grüße aus dem Norden Claudia

      Löschen