Donnerstag, 17. Juli 2014

Buckelwahl und Freebook

Eckberd für alle

Schon seit ein paar Tagen geistern Meldungen von zwei gesichteten Buckelwalen in der Flensburger Förde durch die Medien. Heute war es dann auch bei Twitter nach zu lesen und ein Foto gibt es jetzt auch.

Buckelwale in der Ostsee sind äußerst selten und so dicht an der Küste sowieso. Dieser scheint sich jedoch ausgesprochen wohl zu fühlen! Aber eigentlich ist das ja kein Wunder, denn bei uns im Norden ist es wunderschön und die Temperaturen sind herrlich sommerlich.

Passend zu den aktuellen Meldungen gibt es bei Kati ein Freebook für den Wal Eckberd. Ich durfte schon vorab nähen und kann euch deshalb jetzt schon Bilder zeigen.

Buckelwal in Schleswig-Holstein gesichtet



Ich habe meinen FreeWilly :-) aus meinem liebsten Material, einer alten Jeans genäht. Ich mag es, dass auf diese Weise heißbeliebte Jeans noch ein bisschen weiterleben dürfen. Der Stoff ist so herrlich abgegriffen und diese unterschiedliche Farbnuancen!

Arbeitshose oder Stoffkiste?
Alte Jeans sollte deshalb in meiner Nähe keiner unbeaufsichtigt 
liegen lassen, denn es kann durchaus passieren, dass ich eine vermeintlich schrotte Jeans zerschneiden, die der Besitzer gerne geflickt gehabt hätte…

Der Wal vor dem Waschen

Meinen  Wal habe ich links auf links genäht und die Nähte Jeanstypisch sichtbar gelassen. Nach dem Nähen habe ich die 1cm breite Nahtzugabe, mit einer kleinen spitzen Schere, Richtung Naht mehrfach eingeschnitten. Vorsichtig, dass die Naht nicht durchtrennt wird.
Danach hat mein Wal in der Waschmaschine ein paar Runden gedreht, damit die Jeanskanten ausfransen.

Mein Wal hat nur kleine Augen
Die Augen sind von Hand aufgestickt, gefüllt ist er mit Füllwatte.
Wie man auf dem Foto gut sehen kann, verwende ich auch gerne Teile der Jeans mit Nähten. Ich mag die Effekte, die dadurch entstehen.

die Tasche wurde von Malin schon gleich befüllt

In diesem Fall ist ein gänzlich ungewollter Effekt entstanden. Der Wal sieht von der anderen Seite wie ein Flugzeug aus…

hier noch einmal ein vorher Bild

Er erinnert mich an den SuperGuppy in dem Airbus den Flugzeugrumpf für die im Bau befindlichen Flugzeuge transportiert. Das Transportflugzeug hat wirklich eine ganz ähnliche Form.

Der Wal darf in unseren Bus einziehen und mit auf Tour gehen. So haben wir immer ein kleines Kopfkissen dabei und außerdem passt er ganz gut zu dem Rest im Bus. Aber das zeige ich euch ein anderes Mal.

Zizy , eine weitere Bloggerfreundin, die auch Eckberd vorab genäht hat, ist gleich noch etwas kreativer geworden und ruft zu einem weiteren Wettbewerb auf. Schaut unbedingt bei ihr rein, ich bin schon sehr gespannt, was daraus wird.

Ich habe meinen Versuch FreeWilly zu füttern erst mal aufgegeben, da Jette sich immer ins Bild geschmuggelt hat :-)

Schattenspender oder Saboteur?

Aber ich bleib dran und setz den Wal noch mal in Szene, bis zum 26.7. ist ja Zeit.

Danke Kati und Zizy für eure Ideen. Ich hatte heute einen lustigen Ferientag dank euch!

Claudia



Kommentare:

  1. Hej Claudia, dein Ecki ist echt super geworden und die ausgefransten Nähte stehen ihm echt gut. Jeans ist schon ein toles Material zum Nähen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist der aber niedlich geworden!

    AntwortenLöschen