Dienstag, 20. Januar 2015

Selbstgenähte Objektivhülle für mein Teleobjektiv

Mein Tele brauchte ganz unbedingt eine gute Hülle, da ich es nicht immer drauf haben möchte, aber gerne dabei habe. Und da ich nicht so der Fototaschentyp bin, sondern alles in meine aktuelle Tasche schmeiße, brauchte es eine gute Lösung.



In einem Schrank fand sich noch eine Wärmeisolierung für die Siggbuddel (meine Mädels waren früher im Waldkindergarten). Leider habe ich kein Foto vorher gemacht… es lag vielleicht daran, dass in diesem Haus keiner mehr Diddl-Mäuse sehen kann. Auf jedenfall ist die Hülle gut gepolstert und bietet auch einen Nässeschutz. Erst dachte ich daran, nur die Isolierung innen zu verwenden, aber dann habe ich mir überlegt, dass ich alles zu meinem Vorteil nutzen kann.

Ich habe mir aus den Stoffquartern von Still Water Designs eine Hülle genäht, die Nahtübergänge mit einem Zierstich versehen und das ganze über die Außenhülle gezogen. Oben habe ich es dann von Hand an den schon bestehenden roten Rand genäht und noch einen gepolsterten Deckel angefertigt und fixiert. Easy Peasy und zackig fertig. Und ganz wunderbar im Gebrauch. Die Hülle ist von der Größe optimal für das Objektiv, geht leicht rein und raus und ist klasse geschützt, auch wenn Stine das Objektiv mal entführt.





Lediglich das rosa Teilchen da, ist etwas gewöhnungsbedürftig :-)  Aber das bleibt jetzt, ist ja schließlich upcycling und das darf man auch sehen. Und damit mach ich dann das erste Mal beim Upcycling Dienstag von Werkeltagebuch mit. Aber bestimmt nicht zum letzten Mal.
Guckt doch mal rein, was die anderen so umgenutzt haben.

Claudia

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    Die Hülle ist fantastisch! Das kommt gleich auf meine todo Liste!

    Liebe Grüße,
    Renaade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renaade!
      Ja, die ist richtig gut und für praktisch nix (nur der Stoff)

      Hab es gut heute
      Claudia

      Löschen
  2. Ich verwende auch so ein Siggbuddelisolierhüllendings für mein Tele, aber umnäht habe ich sie noch nicht.
    Auf meiner Nähliste steht als nächstes eine Kamerahülle. Bis zur formland wird sie sicher fertig sein.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann bekomm ich sie ja zu sehen, Kerstin.
      Freu mich schon auf unseren Bloggerausflug!

      Ganz liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  3. Sehr coole Idee mit der Wärmeisolierung! Ich habe mir eine ähnliche Hülle genäht und sie mit Fleeceresten gefüttert.


    Liebe Grüße

    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Das ist klasse, sehr hübsch! 👏👏👏😘

    AntwortenLöschen
  5. Hej Claudia, super Idee, wird sofort gemerkt. Tolle Stoffe hast du ausgewählt. Und den Kordelstopper gibt's übrigens in anderen Farben zu kaufen, falls du ihn mal austauschen willst. Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine hübsche Hülle geworden. Endlich mal etwas buntes für die Kamera. Es sollte mehr davon geben finde ich :)

    Liebe Grüße
    Christina {MrsBerry.de}

    AntwortenLöschen
  7. Großartig! So eins mag ich auch haben, sei herzlich gegrüßt von Nina, freut mich, dass Du mitmachst. Es war übrigens schön, Dich auf der Blogst kurz kennenzulernen - Du warst das doch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grins, was soll ich darauf sagen :-) Ja, ich war auf der Blogst! Und dann war ich das wohl auch…
      Deinen Upcycling Dienstag finde ich wirklich klasse

      Löschen