Donnerstag, 9. April 2015

Mein Frühling wird gestreift, in eigenem Strick



Vor ein paar Wochen habe ich mich mit Kerstin von Stine und Stich zum Wolle kaufen verabredet.
Wir hatten eine tollen Tag auf der Schanze und haben in Wolle geschwelgt. 
Lustiger Weise haben wir uns beide in dänische Wolle von Geilsk verliebt und auch immer zu ähnlichen Farbtönen gegriffen. Am Ende habe ich mich für Baumwolle entschieden und Kerstin, glaube ich, für Schurwolle.
Auch die Pullover, die uns vor Augen schwebten, waren die gleichen :-) Pinterest sei dank. Oft pinnen wir von einander. So haben wir einige gleiche Pins - ich finde ja, das zeugt von gutem Geschmack.
Leider habe ich meine Wunschfarben nicht mehr bekommen, deshalb habe ich mich für eine andere Pulloveridee entschieden.




Streifen haben es mir gerade sehr angetan, weswegen ich mich in diesen Pin verliebt habe. Wenn ich pinne, dann schaue ich in erster Linie nach Bildern, selten nach Anleitungen. Ich suche eher Anregungen, als dass ich erwarte, eine Anleitung vorzufinden. So auch bei diesem Pullover, deshalb machte ich mich daran, den Pullover selber umzusetzen. Erst als ich zur Passe kam und überlegte, wie ich sie am besten hinbekomme, habe ich recherchiert und festgestellt, dass es zu dem Foto auch einen Blog gibt und noch viele andere wunderschöne Pins auf meiner Seite von Grasfleckenbylilalu stammen.
Und es gibt auch Anleitungen zu den schönen Pullovern zu kaufen... Na egal,der Pulli war ja nun schon fast fertig….  Als ich beim Halsausschnitt an kam, wollte ich gerne eine Lösung finden, den Ausschnitt vorne tiefer ausgeschnitten zu haben und stellte fest, dass der Pullover im Original von oben gestrickt wird. Tja, da hätte ich wohl früher drüber nachdenken sollen. Was soll ich sagen? Ich finde meine Lösung am Ende ganz schön, aber weit entfernt vom Original und deshalb habe ich mir kurz vorm Ende dann doch den Schnitt runtergeladen und werde ihn wohl noch mal stricken. Vielleicht sogar in der schönen Farbkombination und ganz bestimmt mal von oben, denn das habe ich noch nie gemacht. Also wird es Zeit!





Mit meinem neuen Lieblingsfrühlingspulli bin ich bei Rums und bei One Pin aWeek 
Pullover: nach einer Idee von Isabella Kraemer
Wolle: Baumwolle von Geilsk 
Großen Dank an meine beiden Fotografinnen, Stine und Malin (Bild 4).

Claudia

Kommentare:

  1. Oh...den würde ich so nehmen ;)
    Ich beneide euch beiden ja immer, bei mir dauert es ein Jahr bis eine Mütze fertig wird obwohl ich eigentlich sehr gerne stricke und mittlerweile einen Riesenkorb Wolle besitze... ich kann da nicht dran vorbei :(
    Also wieder ein guter Vorsatz...und ein Ziel...ich geh dann mal pinnen...

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, jetzt würde ich ja zu gerne gucken, was du schönes gepinnt hast….
      Aber hier steppt gerade der Bär. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

      Löschen
  2. Ein superschönes Pullover! Ich muss meine beiden Ufos auch endlich mal fertig machen. Wenn Stricken nur nicht so laaaaaange dauern würde. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach… Das sehe ich anders. Das Stricken versüßt mir so manche Wartezeit.
      Aber Ufos gibt es hier auch immer mal. Das ist normal.

      Löschen
  3. Ein toller Pullover. Gefällt mir sehr gut. Liebe Grüße Merle

    AntwortenLöschen
  4. Hach, gleich nochmal so ein schöner Pulli. Die Ringel (Streifen) finde ich ganz toll. Bin gespannt auf dein nächstes Werk. Viel Spaß beim Stricken. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen