Dienstag, 7. April 2015

Mit dem Isländerpulli in den Skiurlaub


So langsam bricht im Hause Reetselig das Pack und Sammelfieber aus, denn es geht Ende der Woche in den Skiurlaub. Wenn alle nur noch von Frühlingsgefühlen reden, dann düsen wir noch mal mit der Schule auf den Gletscher. Und da heißt es warm anziehen. Deshalb habe ich schnell meinen Isländer fertig gestrickt. Ein unfreiwilliges Ufo, da ich Schwierigkeiten mit der dänischen Anleitung hatte … Aber nun habe ich einfach beherzt in die Nadeln gegriffen und siehe da, es gab gar kein Problem.





Die Wolle ist ein Traum! Baby Alpaka und Merino… Puno von Gepard, in Dänemark gekauft, gestrickt mit 7.


So, nachdem Stine so lieb war die Fotos von mir zu machen, geh ich dann mal ins Haus zurück, Listen schreiben, noch dies und das nähen und ein bisschen Ordnung machen für Herrn Reetselig und unsere Fellschnute, die haben nämlich keine Ferien, sondern dürfen am Haus arbeiten (Herr Reetselig durfte aber schon Skifahren, nur falls jemand Mitleid hat…)
Ach und dann spring ich noch zum Creadienstag.

Claudia

Kommentare:

  1. Hallo Claudia, was für ein schöner Pullover und was für schöne Fotos. Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Susanne! Freut mich, dass du ihn leiden magst.

      Löschen
  2. das schlichte Muster und die Farben gefallen mir sehr
    schön geworden, der Pulli
    ich wünsche euch einen schönen Urlaub

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  3. Hej Claudia, der Pulli sieht wirklich wunderbar warm aus. Bei gutem Wetter kannst du dir glatt die Skijacke sparen 😉 Guten Rutsch und viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen