Dienstag, 11. August 2015

Ein Hüftgurt für Kleinkram oder eben die lebensnotwendige Insulinpumpe

Als Mama eines Mädchens mit Typ 1 Diabetes werde ich immer mal wieder herausgefordert.
Der Alltag ist mit unter holprig, auch mal doof, beginnt müde und unterzuckert oder viel zu hoch…. Da  finde ich,ist es besonders wichtig, dass das was Lebensnotwendig ist, sich angenehm tragen lässt und nur genau soviel auffällt, wie es gerade gewünscht ist.
Die Insulinpumpe im Alltag - und ganz besonders nachts - zu verstauen, zählt dabei zu den besonderen Herausforderungen. Die Jeanshosen für schlanke Mädchen haben oft nur zugenähte Taschen ( wer denkt sich so etwas bloß aus - grr ), deshalb braucht sie tagsüber oft eine gute Lösung .
Außerdem ist meine kleineTochter eine sehr unruhige Schläferin, da kann es schon mal gut sein, dass sich der 60 cm lange Katheter der Pumpe nachts anderthalb mal um den Bauch gewickelt hat. Dann Korrekturinsulin abzugeben, kann zu einer Herausforderung werden. Wir haben es schon mit selbstgenähten Schlafanzughosen mit Extrataschen versucht (aber irgendwie waren sie es nicht… also die Hose wird schon gerne getragen, siehe unten im Bild). Mit einem im gut sortierten Fachhandel erhältlichen Neoprengurt mit Tasche ( einer der Favoriten ) klappt es ganz gut.
Doch die Lieblingslösung Tag und Nacht ist zur Zeit ein selbstgenähter Bauchgurt mit Tasche.


Ich habe den Gurt doppelt genäht und die Tasche mit einem Reißverschluss versehen. So kann die Insulinpumpe oder was auch immer da rein soll, nicht rausrutschen und der Gurt sitzt angenehm.
Meistens  wird das T-Shirt drüber getragen, aber dann hättet ihr den Gurt nicht so gut sehen können.


Witzigerweise kommt der Bauchgurt nicht nur bei Malin gut an, sondern auch bei ihren Freundinnen. Deshalb habe ich schon ein paar mehr genäht.

Für andere Ideen die Insulinpumpe angenehm und komfortabel zu tragen sind wir dankbar.

Liebe Grüße vom Deich

Claudia

Und ab damit zum Creadienstag und dem Handmade on Tuesday (HOT)

Kommentare:

  1. Sieht richtig cool aus, ich kann verstehen, dass die Freundinnen auch so eine schicke Bauchtasche haben wollen! :-)
    Ich wünsche euch, dass ihr noch tolle andere Insulinpumpen-Verstauungstipps bekommt! :-)
    GLG Biggi

    AntwortenLöschen
  2. originell , das finde ich klasse LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Moin moin,
    bin immer wieder beeindruckt, was du dir alles einfallen lässt, um Malin den Umgang mit der Pumpe zu erleichtern. Der Gurt ist toll, Sterne gehen ja immer.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen