Montag, 17. August 2015

Formland - Die neuen Trends

Am Wochenende habe ich zusammen mit ein paar Bloggerfreunden, auf Einladung von Amalie loves Denmark , einen Bloggerausflug nach Dänemark gemacht. Wir waren auf der Formland in Herning, um die neuesten Trends aus dem Norden aufzuspüren. 
Bereits im Vorfeld habe ich mich bei Amalie, auf dem Blog, in Emma verliebt. 



Emma ist eine preisgekrönte Serie von Stelton,  - unter anderem Produkt Design Award 2014 und Deutscher Design Award 2015. Ihr kennt vielleicht schon die schöne Teekanne, in die ich bereits verliebt bin, und nun auch noch der Wasserkocher. Emma eben! Und wie ich euren Kommentaren auf Instagram entnehmen kann, geht es euch auch so und wir könnten eine Sammelbestellung aufgeben :-) Hätte ich das Samstag schon gewusst, hätte ich die Gunst der Stunde genutzt und mit Michael Ring verhandelt. Der Chef von Stelton höchstpersönlich, hat uns auch in diesem Jahr warmherzig und sympathisch über die Neuigkeiten von Stelton informiert. 



Die wunderbare Collection Stockholm aquatic ist von Carl Philip Bernadotte (ja genau der!, der schwedische Prinz)und Oscar Kylberg designed  worden. Absolut schön! Ich habe eine Schwäche für alles was an Meer erinnert und blau ist. Die Schüssel kommt auf jeden Fall auch auf meine Wunschliste. (Zum Abschied erhielten wir  von Michael Ring eine kleine Schüssel :-) Tusend Tak Michael! )


Meinen morgendlichen Kaffee oder Tee würde ich ab jetzt gerne aus diesem Cup von Royal Copenhagen trinken. Dieses zeitlose Design ist einfach schön. Die erste Version davon entstand vor 240 Jahren und auch die neuen Dekore lassen sich zeitlos schön inszenieren. Seht selbst:




Aber auch bei Eva Solo, TripTrap, Normal, Rice, Ib Laursen, A.U.Maison und all den anderen tollen Designern hätte ich meine Taschen ohne weiters befüllen können.




Der Trend scheint in diesem Jahr gefärbte Felle vorzusehen… also, so gerne ich blau auch mag, meine Schafe färbe ich nicht um…. Aber toll sieht die Farbkombi schon aus. Und seit dem Stand von Nordal, kann ich mir das Baugerüst vor dem Haus auch gut vorstellen, schließlich lässt es sich super gut dekorieren!


Wir hatten in diesem Jahr das Vergnügen, mehr über die Herstellung von Johan Bülows Lakrids zu erfahren. Sehr spannend und unglaublich lecker. Ein köstliches Erlebnis noch warme und weiche Lakritz zu probieren. Und dann das ganze noch umhüllt mit Schokolade in den unglaublichsten Geschmacksrichtungen - unbedingt mal probieren und echt ein tolles Geschenk. Besser als jede Praline!


Zum Abschluss haben wir gemeinsam beim Dark December Workshop Teller bemalt und hatten  eine Menge Spaß.


Danken möchte ich am Ende Amalie und allen Anderen, die diesen Besuch auf der Formland in Herning/ Dänemark so wunderbar für uns organisiert haben. RiceDK, die uns so einen tollen farbenfrohen Tisch gedeckt und mit Frokost versorgt haben. Und allen Ausstellern , die unsere Goddiebag gefüllt haben (es war wie Juleaften in Sommer)! 

Wenn ihr noch mehr Bilder  und Eindrücke von der Formland sehen möchtet, könnt ihr das bei all den anderen tollen Bloggern. Amalie loves denmark, Ute von Schneiderherz (war mal wieder die schnellste!), Renate von Titatoni, Mark von das-hat-Mark-gemacht, Tobi der Kuchenbäcker, Svea von Sveas Hus , Andrea von Zimt Keks und Apfeltorte, Silvia von Volle Lotte. Wer noch ergänzt werden möchte, schreibt es gerne in den Kommentaren unten, es wird dann gleich erledigt.

Von den Messeimpressionen noch ganz erfüllt, werde ich mich auch heute wieder ins Renovierungsprogramm stürzen und Wände anstreichen und hoffe euch bald ein paar neue schöne Fotos aus unseren vier Wänden zeigen zu können.

Liebe Grüße aus den Malerklamotten

Claudia

Kommentare:

  1. Ja, schön war es! Und wieder man viel zu fix vorbei...

    Liebe Grüße aus Flensburg (das heute im herbstlichen Dauerregen versinkt)
    Deine Ute

    Und Dein Teller ist echt beneidenswert schön geworden...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,
    ein wunderbarer Rundgang. Und alles erinnert mich an den Urlaub. Da gab es viele Schaufenster, die ähnlich dekoriert waren - aber leider waren die Geschäfte immer zu. Ich mag die klaren Designs sehr und könnte mich daran echt arm kaufen. Hab gestern Abend im Städtchen 2 Schaufenster entdeckt - da muss ich nochmal hin, wenn die Läden geöffnet haben. Wohnen und Leben mit schönem Design ist einfach so viel schöner. Danke, dass du mich ein bischen mit in den Norden entführt hast.
    Liebe Grüße,
    Katharina
    P.S.: Ich kann gerade keinen Haken setzen um Benachrichtigungen für Antworten zu erhalten :(

    AntwortenLöschen