Mittwoch, 21. Oktober 2015

Drucken auf Stoff mit Farnwedeln und Blättern

Ich hab schon lange nicht mehr so einen Spaß gehabt wie bei dieser Aktion. Bei den Vorbereitungen für die Kinderstadt, die gerade bei uns läuft, fiel mir wieder ein, wie wir früher als Kinder mit meiner Mama alles mögliche mit Blättern bedruckt haben. Wir haben dafür immer Plakafarben genommen. (Gibt es die eigentlich noch und nimmt die noch irgendwer ?)

Da ich noch jede Menge Seidenmalfarben hatte (zum Teil echt uralt… einige müssen 20 Jahre alt sein…) , habe ich beschlossen, mit den Kindern auf Stoff zu drucken und kleine Säcke zu nähen. Aber vorher musste ich das ganze natürlich testen.

Der Morgen begann mit einem Hundespaziergang durch Wald und Wiesen.  Blättersuche . Kaum zurück, habe ich schon die Farben rausgekramt, ordentlich geschüttelt (wiederbelebt) und Stoffproben ausgelegt.


Nach ein paar sehr blauen Versuchen, bei denen das eigentliche Druckbild nur sehr mässig, der Abdruck auf meiner Hand aber um so schöner war, habe ich meine Technik geändert…


Ab jetzt, habe ich die schön geäderte Blattrückseite  mit der Farbwalze  eingefärbt, dann auf den Stoff gelegt, obendrauf ein Krepptuch.


Das ganze habe ich dann mit meinem Marmornudelholz  gewalzt und so einen schönen Abdruck bekommen.




Leider habe ich es noch nicht geschafft, meine fertigen Stoffstücke weiter zu verarbeiten. Aber an diesem Morgen hatte ich einen Riesenspaß und außer den schönen Stoffen habe ich jetzt auch einen blauen Tisch… den die Farbe ist unter die Zeitung gelaufen… ist aber nicht so schlimm, denn ich hatte eh schon neue Farbe für den Tisch gekauft… die Projekte im Hause Reetselig gehen also nicht aus.

Die Weiterverarbeitung der Stoffe zeige ich euch dann ein anderes Mal. Heute kann ich euch aber noch zeigen, wie die Kinder in der Kinderstadt das Projekt umgesetzt haben.


Ich hatte kleine rechteckige Stoffstücke von ungefähr 30cm mal 12cm vorbereitet, oben und unten schon einen Tunnelzug genäht und dann die Kinder drauf los drucken lassen.
Achtung: Achtet darauf, dass sie die rechte Seite des Stoffes bedrucken


Nach dem Drucken und kurzen Trocknen, haben die Kids den Druck von der Rückseite mit dem Bügeleisen fixiert, dann die Seitennähte mit der Nähmaschine geschlossen und eine Kordel gedreht und diese durchgezogen. Sie haben super gearbeitet, besonders wenn man bedenkt, dass sie das meiste das erste mal gemacht haben. (Fotos gibt es leider keine für den Blog, da es ja fremde Kinder sind). Die 5 Kinder waren zwischen 9 und 12 Jahren alt und haben in 2 Stunden 20 Säckchen geschafft. Eine super Leistung wie ich finde.


Die Säckchen haben auf dem Markt (Basar) schon reißenden Absatz unter den Kids gefunden. Es ist also mit Sicherheit eine tolle Idee für den Kindergeburtstag oder ein tolles Weihnachtsgeschenk der Kinder für Tanten, Onkel, Omas und Opas…

Bei mir hängt derweil ein hübsches Küchenkrepp in der Nähecke, denn diese Woche komme ich mit Sicherheit nicht mehr dazu, für mich zu nähen. Aber so sieht es ja auch schon schön aus.


Ich werde euch in den nächsten Tagen berichten, was wir außerdem in der Kinderstadt gefertigt haben. Wer noch Ideen für Weihnachtsgeschenke braucht, findet hier mit Sicherheit etwas. Und leicht und schnell umzusetzen sind sie auch.

Da der Stoffdruck für mein nächstes Projekt ist, zeige ich es auch bei RUMS. (ahhhh, jetzt habe ich den Post 24 Minuten vor Mitternacht veröffentlicht. Bitte habt Nachsicht mit mir… ich bin müde…)

Kommentare:

  1. Oh eine ganz wunderbare Idee <3 Da bin ich ja schon sehr gespannt, was dann daraus entsteht ;)
    Ich glaub ich muss das mit dem Stoffdruck auch mal ausprobieren, meinst du ich kann da auch die Stoffmalfarbe nehmen, die ich sonst mit dem Pinsel mühsam aufgemalt habe?

    Liebe Grüsse
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt kann man auch Stoffmalfarbe nehmen. Evt. musst du sie ein wenig mit Wasser verdünnen. Sie mit der Rolle aufzutragen war aber prima, da der Farbauftrag gleichmässig und nicht zu dick war. Das hat sich auch in der Arbeit mit den Kindern bewährt.
      Lieb Grüße vom Deich
      Claudia

      Löschen
  2. Hallo Claudia,
    deine Drucke gefallen mir sehr gut und machen mir Lust, gleich in den Garten zu gehen und ein paar Blätter zu sammeln. Geschenkpapier lässt sich auf diese Weise sicher auch gut selbst bedrucken. Ich glaube, Blätter eignen sich auch hervorragend fürs Gelatine-Drucken. Hast du das schon einmal ausprobiert?
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen! Geschenkpapier haben wir in der Kinderstadt auch mit Blättern bedruckt und mit noch jeder Menge anderen tollen Sachen. Gelantineen sagt mir bisher gar nix… das muss ich gleich mal Dr.Googel fragen :-)
      Liebe Grüße vom Deich
      Claudia

      Löschen
    2. Toll wenn das Ding alles so schreibt wie es will… Gelatine-Drucken…

      Löschen
  3. Hallo Claudia,
    das ist eine ganz wunderbare Sache mit der Kinderstadt. Ich verfolge deine Fotos seit Tagen bei Instagram (hab's leider mal wieder nicht geschafft, ein paar Worte dazu zu schreiben). Tolles Engagement von dir und eine schöne Idee für die Kids. Gleich 3 Techniken in einem Werk und Beutelchen sind ja immer gut. Da wäre ich gerne nochmal Kind um in deinem Kurs vorbei zu schauen. Bin schon ganz neugierig, was noch kommt.
    Liebe Grüße und ganz viel Power für dich und die Kinderstadt,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina! Ja, Power braucht es echt in der Kinderstadt. Aber es ist super toll. Und auch faszinierend was dort alles angeboten wird. Insgesamt sind wir 65 Arbeitgeber und das eine oder andere würde ich auch gerne mitmachen. Zum Beispiel Schmieden bei Bernhard! Oder Fackeln wickeln, Höhenrettung üben, Riesenseifenblasen machen,Vogelhäuser bauen und und und. Wir Erwachsenen sind ganz schön neidisch.
      Liebe Grüße und das mit dem Kommentieren kommt bei mir auch gerade viel zu kurz…
      Claudia

      Löschen
  4. Superschön! Eine tolle Idee, die merke ich mir :)
    Vor allem mal was ganz anderes aus den bunten Blättern :)
    Ich bin gespannt was du aus den blauen Drucken noch so machst!
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HAllo Svenja!
      Auf das Vernähen freue ich mich auch schon sehr. Aber Abends bin ich immer so platt und die Kids auch. das da einfach keine Zeit für ist.
      Aber wir haben ja noch eine Woche Ferien.
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  5. Das sieht nach einer Menge Spaß aus! Ich mag das, wenn man sich den Stoff so einzigartig gestaltet!
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    AntwortenLöschen