Mittwoch, 25. November 2015

Meine erste Else



Was näht Frau Reetselig, wenn sie das wunderbare Glück hat, einen Sonntag in einem Stoffladen eingeschlossen zu sein, um mit wunderbaren Frauen zusammen zu nähen… eine ELSE wollte ich schon immer nähen, der Schnitt war schon längst ausgedruckt, also los. Blöd nur wenn man erst die falsche Größe zusammenklebt… naja beim zweiten Mal war ich deutlich schneller. Und allen, die wie ich erstmal ratlos vor den Zetteln sitzen, kann ich nur sagen, wenn man erstmal im Fluss ist, geht es ganz gut und sieht es zwar erst verwirrend aus, ist es dies am Ende gar nicht .
Else von Schneidernmeistern ist ja super vielseitig, weshalb ich den Schnitt unbedingt haben wollte. Ihr müsst nur einmal bei Henne Prülla gucken, was sie aus dem Schnitt alles gezaubert hat.


Ich habe für mich eine Größe 42 genäht. Die Größe ist okay, aber der Bereich über der Brust kann einen Abnäher vertragen. Mit Hilfe meiner Insta-Mädels habe ich am Sonntag gelernt, wo mein Problem sitzt und wie ich es beheben kann. Meine nächste Else bekommt deshalb Brustabnäher und ich bin auf das Ergebnis schon sehr gespannt.
Die Länge des Kleides habe ich frei Schnauze konstruiert, weil ich meistens eine Jeans drunter habe . Die Taschen sind nach dem Freebook entstanden, ebenso die tolle Kapuze, die für den tiefen Ausschnitt konstruiert ist.
Die nächste Else liegt schon fertig zugeschnitten hier. Da ich ja im Stoffladen eingeschlossen war, konnte ich gleich noch den fehlenden halben Meter für das Innenfutter der nächsten Kapuze dazu kaufen. Wenn ich jetzt nur noch ein paar Minuten Zeit zum Nähen finde, wäre das prima….

Liebe Grüße vom Deich
Claudia

Stoff: Enemenemeins / Lillestoff

Kommentare:

  1. Sehr schick, Frau Reetselig! Da kann Weihnachten ja kommen (und weil ich die letzten Tage mehrfach daran denken musste: bitte keine Wortspiele bezüglich des Wetters).
    Eingesperrt im Stoffladen, das ist ja ein Traum. Was bitte muss man dafür verbrechen?
    Bin gespannt auf Version 2.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich klasse Katharina! Außer diesen wunderbaren Stoffen überall, jeder Menge Platz und der furchtbar netten Gesellschaft gab es nämlich auch noch leckeres Essen :-)
      Im Grunde war es ein spontanes Insta-Treffen, dass wir Frk.Nordlys zu verdanken haben, die bei Jippels in Flensburg arbeitet.

      Liebe Grüße in den Süden
      Claudia

      Löschen
  2. :)
    Supi- und auch für eine schöne Länge hast Du Dich entschieden.
    Die Kapuze im tiefen Auschnitt ist wirklich einmalig und auch das Daumenloch ist toll (und jetzt perfekt, wo es doch so fröstelig ist)
    Und ich freu mich natürlich auf die zweite Else mit der FBA!

    Liebe Grüße aus dem nördlichen Norden
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade dabei, Ute . Eigentlich müsste ich was anderes machen, aber ich bin so gespannt, wie sie nun sitzt. Das Ergebnis gibt e vielleicht später und mit gut Glück morgen auf dem Blog.

      Liebe Grüße nach da oben
      Claudia

      Löschen
  3. Stoff und Schnitt sind toll. Ich bin schon gespannt auf deine weiteren Werke.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kerstin! Mir gefällt er auch gut.

      Löschen