Sonntag, 10. April 2016

Was für eine schöne Woche! Mein Sonntagsrückblick


Mein Sonntagsrückblick ist dieses Mal voller glücklicher Momente. Die Kids hatten Ferien, so dass meine Tage geruhsam verliefen. Das Strickzeug war immer und überall dabei. Auf den Nadeln habe ich einen schlichten dunkelgrauen Pulli, der von oben gestrickt wird. Die Wolle ist von Stoff und Stil und hat eine irre Lauflänge. Ich habe im Garten, auf der Couch und im Strandkorb gestrickt. Was kann es schöneres geben?


Außerdem habe ich neue Socken begonnen, aus den beiden Knäulen oben. Hier muss ganz dringend mal Wolle abgebaut werden. Und Socken kann man ja nie genug haben.  Stine und Stich  ist mit ihren tollen Socken einfach ansteckend. Und dann war da noch der Post von La Wollbindung. Die darüber schreibt, wie sie das erste Vierteljahr einfach mal nur Wollberge abgebaut hat (erinnert ein wenig an das Stoffabbauprojekt). Besonders gut klingt dabei die verstrickte Wolllänge. Sehr imposant.
Wollabbau betreiben ist keine schlechte Idee. Ich werde mir mal ein paar Gedanken über schöne Projekte machen, bei denen ich zumindest nur dazu kaufen muss.
Ein Pulli schwebt mir allerdings noch durch das Hirn, für den ich mir Knäule kaufen muss. Aber das macht ja schließlich Spaß.

Wie am letzten Wochenende schon, war ich noch einmal in St.Peter. Diesmal gleich für zwei Tage. Eine Nacht davon im Beach Motel. Und wie immer war es traumhaft schön.


Als wir ankamen war es erstmal fürchterlich bedeckt und stürmisch. Beste Zeit zum Drachensteigen lassen. Gut, dass wir gleich Freunde getroffen haben!


Schon drei Stunden später war es zwar immer noch stürmisch, aber bei schönstem Sonnenschein und wir einfach nur noch glücklich…


Dank Hunter konnten wir problemlos in unsere "Lieblingspommesbude" (Malin isst immer! Pommes hier oben :-) hoch nach 54 Grad Nord. Und vor spektakulärer Kulisse auf den Liegestühlen liegend Köstlichkeiten verspeisen. …es gibt durchaus noch mehr leckeres als große Schüsseln voll Pommes…

Der Samstag war herrlich relaxt und den heutigen Sonntag habe ich in netter Bloggergesellschaft beim Aufmöbelworkshop verbracht.


Davon erzähle ich euch bald mehr. Und dann zeige ich euch auch, was ich alles geschafft habe und wie gut es auf unsere Terrasse passt.

Verlinkt mit dem #Sonntagsglück bei Soulsistermeetsfriends und den #nicelittlethingsaround von missredfox

Kommentare:

  1. Moin moin in den Norden.
    Um die Möglichkeit mal eben ans Meer zu fahren beneide ich dich ja schon. Toll, dass ihr das so gut nutzen konntet. Auf Pommes freue ich mich auch schon seit Wochen - nur spricht irgendwie immer was dagegen (Kühlschrank voll, Magen schlecht drauf, ...). Bin gespannt, was du alles aus deiner Wolle zauberst. Bzgl. der Vorratshaltung schwanke ich ja immer mal wieder zwischen "das vorhandene Material muss verarbeitet werden, sonst gibt es nichts neues" und "mein Warenlager muss aufgestockt werden, damit immer alles da ist, was ich spontan brauche". Schwierige Sache ;)
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  2. Moin Katharina!

    Bei Wolle ist das mit der Vorratshaltung anders als mit dem Stoff finde ich. Wolle nehme ich schnell mal so mit. Und dann liegt sie erst mal ein bisschen. was natürlich auch Quatsch ist. Oder ich habe zu viele Projekte gleichzeitig im Kopf. Und Stricken geht ja nun mal nicht so schnell.
    Definitiv wird aber der Platz langsam eng ;-)

    Liebe Grüße vom sonnigen Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen