Donnerstag, 12. Mai 2016

12 von 12 im Mai


Und zack ist wieder der 12. und hier kommen meine 12 von 12. Wie immer erspare ich euch die langweiligen doofen Sachen. Bürokram, Telefonieren in Sachen Schule Haushalt etc. waren auch dabei.


Die Hunderunde durch den Wald war heute herrlich. Der Himmel so blau, die Bäume schon voller Laub, sogar die Eichen werden jetzt grün. (Das Foto zählt als eins, aber es war alles so schön …)


Das Rezept für den Spargel-Nudelsalat, den ich gestern schon bei Instagram gezeigt habe ist nun online 


Verliebt in den blauen Himmel, die Spuren der Flieger und die letzten Magnolienblüten.


Ein zweites Frühstück die ersten Experimente mit der blauen Wolle, für das Sockenprobestricken und der Blick auf die Birke, die aus einer Eiche wächst…


Der Blick in die andere Richtung ruft zum Abhängen,die Fellschnauze war gerade saufen…


Zwischendurch eine kreative Pause in der Küche rund um den Rhabarber. Das Rhababercurd zeige ich jetzt nicht, weil es optisch echt nix her gibt und geschmacklich bin ich auch nicht überzeugt…

Aber den Eischnee habe ich für den Rhabarberkuchen geschlagen, mein Lieblingskuchen zu dieser Zeit. Und meine Jüngste hat neulich schon verkündet, dass sie das Rezept unbedingt braucht, weil der Teig so lecker ist :-)


Meinen Arbeitsplatz habe ich irgendwann komplett nach draußen verlegt. 4 verschiede Strickzeuge, Schreibkram, für die Pausen ein schönes Buch (ich stelle mir jeden einzelnen Strauß, den sie im Buch bindet, bildlich vor. So schön!) und was zum Blättern. Vor lauter rumprobieren mit meiner Wolle bin ich allerdings kaum zum Lesen gekommen.


Zwischendurch habe ich dann auch mal konsequent gerebelt, weil die Wolle sich echt blöd verstricken lässt. Die verharkt sich ständig. Ist eben keine Sockenwolle, sondern reine Wolle. Selbst Schuld, wenn man aus der Reihe tanzen muss. Inzwischen ist das Aufgerebbelte aber wieder verstrickt, dafür musste der Post warten.


Die Pusteblumen müssen auch noch sein, denn meine Mädels haben heute Fotos mit Pusteblumen gemacht.


So, das waren meine 12 von 12 , oder so ähnlich. Dafür, dass ich nicht los war, habe ich eine Menge Bilder zusammen bekommen. Bei dem schönen Wetter hatte ich einfach keine Lust auf Einkaufen, Bücherei und so.  Mal sehen, was die anderen bei 12 von 12 erlebt haben. Wie immer sammelt Caro von Draußen nur Kännchen

Kommentare:

  1. Oh ich mag deinen Landlebenalltag!
    Ob hier oder auf Instagram - ich bin immer ein wenig neidisch :)

    Viele liebe Grüße aus der Stadt!
    myriam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür vermisse ich manchmal mein Hamburg! Das sitzen an Alster oder Elbe, die Läden und und und… :-)
      Schöne Pfingsten
      Claudia

      Löschen
  2. Moin Claudia,
    was für ein kreativer und sonniger Tag. Das Foto mit den Pusteblumen gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia, zwölf tolle Impressionen vom Leben am Deich! Und nun werde ich mir mal das Rezept für den Salat ansehen.
    Liebe Grüße und schöne Pfingsten!
    Urte

    AntwortenLöschen