Donnerstag, 18. Januar 2018

Schon wieder so ein Lieblingsding! - Der Monochrome Pullover

Pünktlich zum Winterbeginn habe ich meinen Monochrome Pullover nach der Anleitung von Katrin Schneider fertig gestrickt und seitdem versinke ich in diesem kuscheligen warmen Wohlfühlpulli zu jeder Tages und Nachtzeit. 



Damit ihr euch ein gutes Bild vom dem Pulli machen könnt , habe ich keine Kosten und Mühen gescheut ;-) und bin an meine Lieblingsfotolocation gefahren. Mit meiner Lieblingsfotografin Stine an Bord und Herrn Reetselig und Jette. Bei herrlichstem Wetter und eiskaltem Wind hatten wir jede Menge Spaß und eiskalte Hände... Sollte mein Lächeln auf den nächsten Bildern etwas festgefroren aussehen, entsprach dies der Realität. Da war nix zu machen.


Gestrickt habe ich mit De Rerum Natura Gilliatt. Und diesmal mit verhältnismässig dicken ;-) Nadeln. Nämlich mit 4 und 4,5 .


Die Passe wird laut Anleitung mit 4,5 er Nadel gestrickt. Da ich mir die Anleitung vorher nicht durchgelesen habe (Fehler) und man mit der Passe von unten nach oben beginnt, habe ich erst nach dem Nadelwechsel auf die 4er Nadel bemerkt, dass es für mich besser gewesen wäre, alles mit 4 zu stricken. Faul wie ich war, habe ich es so gelassen und es geht ja auch, aber es guckt mich immer an... Notiz an mich: Besser lesen! Aber ich weiß natürlich, dass einige von euch das Muster gerne mit einer größeren Nadel stricken und dann auf die kleiner Nadel wechseln.  


Ich liebe den hohen Kragen. Manchmal vergesse ich tatsächlich einen Schal mitzunehmen, wenn ich rausgehe, da der Hals angenehm warm aber nicht eingeengt ist.


Wunderbar sind auch die langen Ärmel im Winter. Selbst mit Jacke drüber sind sie lang genug.



In den letzten Tagen habe ich den Pulli auch oft einfach über einen dünneren Wollpullover statt Jacke angezogen. Geht auch! Deswegen finde ich es auch ganz schön, dass er so oversized sitzt. Ich habe ihn in Größe 44 gestrickt, dass heißt mit 15 cm mehr Oberweite, so wie Katrin es in ihrer Anleitung vorschlägt.


Die Länge finde ich übrigens auch perfekt. Ich habe ganz gerne einen warmen Po ;-) und alles was ich drunter trage ist gut verdeckt. Da der Pullover ja im zweiten Schritt von der Passe an top-down, also von oben nach unten gestrickt wird, kann man ihn prima zwischendurch anprobieren und die Länge so wählen, wie man es gerne hätte.


Wie immer könnt ihr mehr Informationen zu dem Schnitt, der Wolle, Maschenprobe etc auf meiner Ravelryseite (hier) finden
Ich mach mich mal auf an die Nadeln. Zur Zeit stricke ich an dem Childhood von Anke Strick  - und außerdem stricke ich eine zweite Socke und Handschuhe... Nur ein Projekt geht irgendwie nicht.


Verlinkt mit RUMS, Auf den Nadeln Januar 

Kommentare:

  1. Hallo!
    Der Pulli ist wieder einmal toll geworden, so wie all Deine gestrickten Sachen. Er sieht richtig schön kuschlig aus. Tolle Fotos!
    Ich habe auch immer mal vor so einen schicken Pulli zu stricken aber so richtig trau ich mich nicht ran, da ich nicht weiß ob mir das steht mit der Farbigen Passe.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, probier es dich einfach mal. Dieser ist ja auch nicht so bunt.

      Löschen
  2. Der ist ja klasse geworden. Ich liebe solche dicken Pullover in die man sich richtig einkuscheln kann sehr und die Gilliatt auch. Wieder ein Teil mehr auf meiner Tapetenrolle.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der muss nach ganz oben auf die Tapete!

      Löschen
  3. Wenn Du das Teil plötzlich nicht mehr leiden magst- ich nehme ihn!
    O.K.- ich fürchte, darauf muss ich vergebens warten... Man sieht ja an Deinem Strahlen auf den Bildern, dass das ein Lieblingsteil ist.
    Dein schöner Pulli passt heute übrigens perfekt zum Blick aus dem Fenster- das Schneegestöber macht sehnsucht nach Kuschelpullis!

    Herzlich
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Total toll ! Den würde ich auch sofort nehmen.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Der Pullover ist wunderschön!
    Perfekt für Wind und Wetter :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hut ab vor so einem tollen strickprojekt! Die Fotos sind sehr schön! Lg Sarah

    AntwortenLöschen