Sonntag, 28. Januar 2018

Tagliatelle mit Rosenkohl - unser liebstes WInternudelgericht

Winterzeit ist für mich auch Rosenkohlzeit und deshalb liebe ich dieses wunderbar wärmende Nudelgericht mit Rosenkohl, Sahne in der Soße und obendrauf knusprigem Speck.

Und weil es hier schon lange kein Rezept mehr gab, habe ich mein Mittagessen heute mal fix fotografiert... so fix, dass dank des schon wieder schwindenen Lichts das ganze nicht scharf geworden ist, was ich aber leider erst zu spät gesehen habe... tut dem Gericht aber keinen Abbruch, deshalb kommt jetzt hier das Rezept.


Zutaten für 4 Personen:
500 g Tagliatelle
300 g Rosenkohl
1 Zwiebel
200 g Baconstreifen
1 TL Butterfett
250 g Gemüsebrühe
250 g Sahne
Salz, Pfeffer und Muskat

Den Rosenkohl bissfest dünsten. Zeitgleich, die Baconstreifen in heißem Butterfett auslassen und knusprig braten. Dann diesen herausnehmen und warm halten.
Die kleingeschnittenen Zwiebeln hineingeben und glasig schwitzen, mit der Brühe und der Sahne ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen. Leicht köcheln lassen für 5 Minuten. Dann den Rosenkohl dazugeben. Weitere 5 Minuten sanft köcheln lassen und mit Muskat abschmecken. Zeitgleich die Tagliatelle kochen.
Die Nudeln untermengen, auf Teller verteilen und mit dem Bacon bestreut servieren



Und weil alle Pasta lieben verlinke ich mein Rezept bei Clarettis Pastarezeptsammlung "Alle lieben Pasta", denn das Thema ist im Januar Gemüse und das passt ja gut.

Ach ja, und weil nicht alle Rosenkohl lieben habe ich hier noch einen Tipp: Für meine Töchter mache ich eine zweite Pfanne mit Brokkoli. Sie lieben es

Kommentare:

  1. Ich liebe Rosenkohl und das sieht sehr lecker aus. Werde ich probieren.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass du dabei bist! Sieht sehr gut aus!
    Herzliche Grüße Clara

    AntwortenLöschen
  3. Eine himmlische Kombination!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen