Mittwoch, 13. August 2014

Der Sommer der Blaubeeren


Was für ein Sommer hier bei uns im Norden! Und dann der Geschmack der Blaubeeren… aber das sagte ich ja schon.
In den leider schon wieder einige Tage zurück liegenden Dänemarkurlaub hatte ich mir dieses Buch als Urlaubslektüre mitgenommen. Schon wegen des Titels! Leider hat es mir nicht so gut gefallen. Es ging zuwenig um Blaubeeren… nein es war mir auch zu seicht. Andererseits war es genau das richtige für den Strand und lies sich einfach so weg lesen, egal wie viele Kinder um einen herum tobten.

Dieses Wochenende muss ich unbedingt noch einmal Blaubeeren pflücken gehen, denn die Saison für Selberpflücker neigt sich schon wieder dem Ende. Heute gab es deshalb Blaubeere-Pfannkuchen. Wunderbarerweise von Malin gebacken. Seit sie fünf ist, liebt sie es Pfannkuchen zu backen.


Kommentare:

  1. Ich finde es ist so ein guilty pleasure Buch. Man liest es so weg, wie Popcornkino. Nichts schlimmes. Ein Rosamunde Pilcher Film in Buchform gepresst. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Kat!
      Aber viel zu wenig Blaubeeren:-)

      Löschen