Dienstag, 12. April 2016

Beach Else … leider nicht für mich...


Für alle die das Ferienende noch nicht ganz verkraftet haben und schon die Tage bis zum nächsten Urlaub zählen, gibt es heute ein paar Strandbilder. Wie ich ja schon hier erzählt habe, war ich letzte Woche in St.Peter Ording. Wie gut , dass wir nur anderthalb Stunden entfernt wohnen. Hier kann ich echt immer meine Glücksspeicher auftanken. Ein bisschen Sonne auf der Nase und ein wenig Wind in den Haaren und die Glückshormone spielen verrückt. Über den Dünen könnt ihr das Beach Motel durchblitzen sehen, hier habe ich mir mit Malin eine Nacht gegönnt, damit wir zwei Tage am Stück haben.


Wir hatten, wie man an der Jacke sehen kann, etwas mehr Wind. Aber immerhin auch Sonne.


Ob Jette den Wind auch so spaßig fand kann ich nicht sagen….


Um die Mittagszeit herum war Flut - in diesem Fall ordentlich viel Wasser mit tollen Wellen. Wer schon mal in Ording war, weiss, dass man meistens ganz gut auf die Pfahlbauten kommt. In diesem Fall brauchte es schon hohe Gummistiefel. Dafür war es oben um so schöner. Und den Surfern hat es auch gefallen.


Aber, ich wollte euch ja meine (nein, Malins ) Beach Else zeigen.


Eigentlich habe ich sie mir genäht… für einen Tag am Strand… nach dem gleichen Schnitt wie immer… unglücklicherweise habe ich nicht begriffen, dass dieser Sweat kein bisschen dehnfähig ist. Das Ende vom Lied ist, dass ich in die Ärmel nicht reinpasse. Und vom Sweat ist jeder Fitzel aufgebraucht, deshalb auch der geteilte untere Rücken. Den ich übrigens ganz besonders mag. Und die Kapuze aus Jeans außen.



Nun, Malin hat sich gefreut eine Beach Else zu bekommen. Schön groß, zum Reinwachsen.


Die Kapuze gefällt ihr gut. Im Gegensatz zu mir, ist ihr eine gut sitzende Kapuze sehr wichtig. Für mich ist sie nur ein nettes Detail.


Die Bauchtasche ist auch aus Jeans. Die Tasche habe ich frei Schnauze zu geschnitten. Malin wollte die Seiten etwas höher geschlossen haben, damit man auch etwas rein tun kann.



Sandige aber glückliche Grüße von Malin, Jette und Claudia

 Schnitt: Else von Schneidermeistern
 Stoff von Glücksmarie


Kommentare:

  1. Wundervolle Bilder! Ich möchte sofort ans Wasser und mir den Wind um die Nase wehen lassen! Malin hat wirklich Glück :-)
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, am Meer ist es immer klasse. Und den Pulli hätte ich wirklich gerne selbst getragen...

      Löschen
  2. Ahoi Claudia!
    An die regelmäßige Dosis Meerbilder könnte ich mich echt gewöhnen :) Der Pulli ist toll und in Malin hast du ja wirklich eine tolle und dankbare Ersatzfrau für das gute Stück gefunden.
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mich bemühen häufiger für eine Dosis Meer zu sorgen :-) Gibt ja schlimmere Aufgaben - grins

      Löschen
  3. Eine total schöne Else und in herrlicher Umgebung fotografiert - ich bin offiziell neidisch auf euch Nordlichter!

    Übrigens bloggst Du zu schnell - ich lese zwar alles via feedreader, aber bis ich immer an den PC komme, sind schon wieder fünf Beiträge vorbei. Ich sage also auf diesem Wege auch noch: WOW zu den Passenpullis für Deine beiden hübschen Töchter - ich war hin und weg von den Pullis und von den Bildern!

    Herzliche Grüße gen Norden aus dem tiefen, immernoch nachtfrostgebeutelten Süden!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin!
      You made my day… icy blogge zu schnell…. herrlich. Ich fürchte, du arbeitest zu viel!
      Morgens finde ich es hier übrigens auch noch recht kalt. Und am Strand war Malin echt tapfer, denn der Wind war ganz schön fies.
      Liebste grüße vom deich
      Claudia

      Löschen