Dienstag, 24. März 2015

Noch mehr Osterdeko und upcycled Hühner


Heute nehme ich euch in unsere Sofaecke mit… Hier ist es immer noch etwas provisorisch, aber trotzdem sehr gemütlich. Eigentlich such ich ja immer noch den! Schrank oder die super Lösung für diese Wand. Da wir aber schon wieder am Weiterbauen sind und mein schönes Küchenbüfett dafür weichen muss, wird es wohl vorübergehend an diese Wand ziehen. Aber bis es soweit ist, fühlt sich die Osterdeko hier ganz wohl.


Den Hasen kennt ihr ja schon. Er ist übrigens vom Isemarkt in Hamburg. Da gibt es eine Frau, die unglaublich süße Handpuppen verkauft. Dieser Hase wohnt hier allerdings schon 8 Jahre…






Die Hühner sind neu und in meiner Upcycling-Nähgruppe in der Schule entstanden. Die Mädchen mit denen ich nähe, sind in der 5.Klasse und machen ihre ersten Schritte beim Nähen. Da es wenig Geld für dieses Projekt gibt, zerschnipple ich immer mal wieder das Eine oder Andere.


Heute hat es einen Schal und einen alten Filzstulpen getroffen. Für die Hühner braucht es nur ein Rechteck von 7x15 cm und ein paar Filzreste für Kamm und Schabel. Aus dem Stulpen habe ich einen Überzug für ein Marmeladenglas geschnitten.





Auf vielfachen Wunsch ergänze ich den Post mit einer Kurzanleitung für die Hühner. Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich.

Ihr braucht ein Stück Stoff von 7 x 15 cm und Filzrestchen für Kamm und Schnabel.


Legt die Filzstückchen wie auf dem Foto zu sehen hin und schließt dann die beiden Seiten.


Dann wendet ihr den Stoff, stopft mit Watte aus und näht die untere Naht mit der Maschine zu. Die Kinder in meinem Nähkurs haben das mit der Hand gemacht.


Noch eleganter wäre es, wenn man von links an beiden Seiten ein Stück zu näht , dann wendet, ausstopft und den Rest mit der Hand schließt. Augen, Füße und Schwanzfedern sind jedem selbst überlassen. Meine mussten schlicht bleiben…

Die Hühner der Mädchen zeige ich euch auf Instagram und ansonsten hüpf ich mal zum Upcycling Dienstag und zum Creadienstag. Und auf Einladung :-) von the purzle frog auch zu ei-like.
Und ein Jahr später noch zu Decorize, weil die Deko immer noch schön ist ;-)

Kommentare:

  1. Total cool wieder! Gerne würde ich mal durch dein Haus streifen. Vielleicht ... irgendwann ....
    Ganz viele liebe Grüße zu Dir in den hohen Norden
    Kati

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche Idee mit den Stulpen und Hühnern. Diese Hühnchen hat meine Mama auch ne Zeitlang in Massen produziert. So simpel und gerade deshalb immer wieder toll! Ich glaub, jetzt hab ich Lust zum Nähen bekommen XD ;)
    Ganz liebe Grüße
    zizy

    AntwortenLöschen
  3. ...ach, und danke für die Upcycling Verlinkungs Idee. Interessante Seite, das probiere ich jetzt auch gleich aus. <3

    AntwortenLöschen
  4. Hej Claudia, finde es richtig klasse, dass du mit den Kids in der Schule nähst. Wünsche dir noch viel Spaß dabei und dass noch viele weitere so tolle Sachen entstehen. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Ganz tolle Bilder! Und die Hühner sind total schön! "Ich wollt ich wär ein Huhn...!" :-)

    Beste Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Die Hühnerschar gefällt mir sehr gut- ich bin kein Nähprofi, aber ich traue mich , glaube ich, mal ans Nähen. Und deine Kisten als< Provisorium < ist doch toll. Ich habe auch einige Weinkisten, manche sind natur belassen und andere habe ich weiss gestrichen. :)
    Gruß von
    heiDE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Heide! Die Kisten sind klasse! Aber darunter, unter dem Stoff verborgen, stehen Umzugskisten…. Unausgepackt natürlich! :-)

      Löschen
  7. Die Hühner sind ja süß... und so einfach! Danke für diese tolle Anleitung. :)


    Ich möchte dich einladen, bei meiner Linkparty "Ei Like" mitzumachen. Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, lass dich inspirieren und werde Inspiration für andere... 

    (Bitte den Backlink zur Party nicht vergessen, manchmal spinnt auch das Programm und ich muss die Beiträge erst freischalten.)

    Liebe Grüße, caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich versucht, Caro. Aber es erkennt den Backlink nicht...

      Löschen
  8. Vielleicht sollte ich nähen lernen, die Hühner sind schlicht und so süß!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina!
      Sie sind auch ganz einfach. Da es nur wenig zu nähen ist. kann man sie auch von Hand nähen.
      LG Claudia

      Löschen
  9. Hallo, ihr Lieben...

    Ich möchte mich herzlich für's Mitmachen bei meiner Linkparty bedanken. Über einhundert Ideen zum Thema "Ei Like" sind zusammen getragen worden. :)

    Für alle, die Probleme beim Verlinken hatten, habe ich im unteren Teil meines aktuellen Posts "Eier färben die zweite & Gedanken über das Geben und Nehmen als Blogger" ein paar (er)klärende Worte verfasst.

    Habt ein schönes Osterfest.
    Caro von "the purple frog"

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    deine kleinen Hühner sind wirklich niedlich. Ich glaube, ich muss die auch mal wieder nähen.
    Aber was mir noch so ins Auge springt ist deine tolle Grasvase aus Filz!!!! Sehr sehr schön!
    Ganz liebe Grüsse von Evi

    AntwortenLöschen