Dienstag, 21. April 2015

Frido, die gehäkelte Giraffe


Wer sagt das Giraffen keine Streifen haben? Meine schon :-) Wenn eine gestreifte Giraffe so niedlich ist, dann darf sie auch bei uns unterschlüpfen.


Leider nur auf Zeit, denn demnächst zieht sie zu einer süßen Maus, die sie hoffentlich genauso liebt, wie wir.




Ciao ihr Lieben,ich verschwinde jetzt mal ein bisschen in meinen verwilderten Garten und leiste Frido in den Blumenbeeten Gesellschaft bei dem schönen Wetter.

Claudia 

Na, und Frido darf zum Creadienstag, schließlich ist er eben gerade fertig geworden!

Anleitung: Stoff & Stil
Baumwolle : Stoff & Stil

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    wow, wie süß! So eine schöne Giraffe - die wird der Beschenkten sicher unheimlich gut gefallen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich doch, Sarah. Aber vorher muss ich noch etwas für den Bruder häkeln...

      Löschen
  2. Die hab ich auch schon gehäkelt... so süß ♥
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Beneidenswert, wenn man so was tolles kann! Irgendwie habe ich schon immer auf Kriegsfuß mit Stricken und Häkeln gestanden - es will mir nicht wirklich leicht von der Hand gehen. Dein Ergebnis ist herzallerliebst und ich bin mir sicher, das Kind wird euren Frido direkt ins Herz schließen!
    Hab mich eben bei dir im Blog umgeguckt! Fühl mich hier total wohl und finde du siehst unglaublich sympatisch aus! :) Schön, dass du über mich gestolpert bist, damit ich über dich stolpern konnte :)

    Bis demnächst!

    Es grüßt,
    die Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mimi! You made my day! :-)
      Claudia

      Löschen
  4. Zauberhaft - gerade mit Streifen... ;-)
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzigerweise waren die Streifen, dass was ich an Frido von Anfang an am liebsten mochte...

      Löschen
  5. Das ist wirklich ein süßer Kerl. Bin im Katalog schon mehrfach an ihm hängen geblieben. Vielleicht hab ich ja mal Gelegenheit, ihn zu häkeln.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen