Montag, 27. April 2015

#Irockbuexalong

#Irockbuexalong - häää ? *
Manche Dinge geschehen in meinem Leben ungeplant und sehr spontan. Und in diesem Fall war das sehr spassig und hat mir auch noch ein neues Kleidungsstück eingebracht.


Die Rockbüx hatte ich schon ein paar Mal bewundert, zu allererst bei Henneprülla. Und auch diesmal war sie es, die mich auf den Sewalong bei Instagram aufmerksam machte. Aber, oje, da konnte ich gar nicht, denn 1.0 hatte anderes Schönes mit mir vor und außerdem hatte ich eine dermassen blöde Erkältung in mir, die mich echt platt machte. Also habe ich es mir abgeschminkt und am Samstag Abend nur kurz reingeschnuppert bei Insta…. aber gewurmt hat es mich schon.

Sonntag morgen habe ich gesehen, wie viel Spaß alle hatten und wie die Kommentare hin und her flogen, denn niemand blieb mit seinen Problemen alleine und fertige Rockbüxen wurden gemeinsam bewundert.

 Um 11.30 Uhr habe ich mir dann den Schnitt von Schneidermeistern bei Dawanda runtergeladen (unter erschwerten Bedingungen, denn ich brauchte dank akuter Vergesslichkeit erst mal ein neues Passwort, außerdem hatte ich keine Ahnung, wie dass mit dem Runterladen so geht. Einmal ist immer das erste Mal). Zu diesem Zeitpunkt war das gemeinsame Nähen eigentlich schon vorbei :-( , denn genäht wurde Samstag vormittag, nachmittag, Abend und Sonntag um 9.00 Uhr. Aber nun wollte ich wenigstens von den ganzen Tipps auf Instagram unter dem #Irockbuexalong profitieren. Also schnell alles ausdrucken ( vorher natürlich noch Farbkartuschen auffüllen…und Papier zwischendurch nachfüllen).

Dann erst mal einen Abstecher nach Glückstadt und meine Große aus der Jugendherberge abholen…

Wieder zurück wurde der Hunger ignoriert und wenigstens der Schnitt zusammengelegt und übertragen.

Hilft nix, die Sippe hat Hunger… also auch noch Kochen… aber dann. Inzwischen war es 15.00 Uhr und alle stellten bei Insta ihre fertigen Rockbüxen vor. Grrrr. Falls jetzt jemand von euch denkt, dann hätte sich doch Herr Reetselig um alles andere kümmern können, muss ich ihn entschuldigen, denn er baut ja in jeder freien Minute auf dem Dachboden weiter ( und irgendwann möchte ich schließlich oben nähen…. auch wenn es noch ewig dauern wird)

Natürlich hatte ich mich nicht auf diesen Sewalong vorbereitet und deshalb trotz meiner gut gefüllten Stoffkisten nicht so recht das Richtige dabei. 2 Meter Stoff sollten es eigentlich sein und der Knitterleinen, den ich liegen hatte, mass gerade mal 1,50 m. Ich habe deshalb den Schnitt verkürzt, da meine Beine sowieso nicht die längsten sind, und die Taschen aus einem Rest blauem Jersey genäht. Glücklicherweise habe ich einen passenden Bündchenjersey gefunden, Ösen lagen auch noch irgendwo und eine alte blaue Kordel, die ich mal irgendwo rausgezogen habe fand sich auch noch. Da dieser Blauton mein Lieblingston ist, passen tatsächlich alle Teile wunderbar zusammen!

Um kurz vor sieben saß ich dann endlich an der Nähmaschine. Aber nicht lange, denn der Katheter von der Insulinpumpe musste noch gewechselt werden und wenn man Kinder sich selbst überlässt, gehen sie in der Regel auch nicht pünktlich ins Bett… Dann war der Tatort auch noch so spannend, dass ich meiner Großen dabei Gesellschaft geleistet habe… aber um 22.00 Uhr saß ich wieder an der Nähmaschine.

Und wisst ihr was das Beste war? Da waren immer noch Instas unterwegs und haben mich beim Nähen unterstützt, bis zur letzten Minute. Danke an euch alle!!! Das war echt genial! Auch ich habe nicht alleine genäht und hatte eine Menge Spaß.



Die Kordel im Bündchen finde ich total klasse, verleiht sie dem ganzen doch einen sportlichen Touch und verhindert ein Rutschen, denn ein Gummiband hatte ich leider nicht, um es zusätzlich ins Bündchen einzuarbeiten. Beim nächsten Mal würde ich es aber machen.


Im Prinzip ist meine Rockbüx auch nur eine 3/4, bei Insta kann man das ganz gut sehen. Freitag ist ja wieder Stoffmarkt, da werde ich mir dann noch mal ein passendes Stoffschätzchen suchen für die volle Länge.



Danke an Monika, Ute, Catrin und Steffi für die tolle Idee. Beim nächsten Mal bin ich bestimmt wieder dabei!
Das hat echt gerockt :-)



* Wer alles genauer nachlesen möchte, bekommt die Infos aus erster Hand natürlich bei Schneidermeistern . Hier gibt es auch noch eine Linkparty, wo man die fertigen Rockbüxen bewundern kann, bis Samstag Abend immerhin 31! Und da war meine von Mitternacht garantiert noch nicht dabei.

Kommentare:

  1. Hihi ... das sind ja tolle Bilder ♥ Schön, dass du es noch geschafft hast :0)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch! Deine Rockbüx ist toll geworden- der Stoff ist einfach super
    Und großartig, wie Du so spontan in diese Sache eingestiegen bist (und ich glaube, ich brauch das Schnittmuster doch noch- auch wenn ich die Vorlage vielleicht nicht wirklich bräuchte.. Doch wenn schon Rockbüx, dann das Original von Frau Schneidermeistern!)

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach… Ich musste beim Nähen viel an dich und unser Gespräch denken. Das Ebook gefällt mir sehr gut. und kombiniert mit den Tipps bei Insta war es echt klasse.
      Ich hatte auch kurz überlegt, ob ich die Anleitung überhaupt brauche. Aber es war dadurch so herrlich einfach und passte eben gleich beim ersten Mal.
      Bin gespannt, wann du die Rockbüx nähst.
      Claudi

      Löschen
  3. Liebe Claudia,
    ein herrlicher Bericht - ich war zwischenzeitlich so geflasht von allen die mitgemacht haben und den ganzen Kommentaren kreuz und quer, dass ich kaum mitbekommen habe wer wann wo und wie genäht hat...
    Wie schön, dass ich es hier nochmal nachlesen konnte.
    Ganz toll, dass du mitgemacht hast und deine Büx sieht mehr als großartig aus!
    Toll!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,
    deine Büx sieht sehr bequem aus und beim Fotos machen hattest du wohl ne Menge Spaß. Und nachts ewig nahen ist doch sowieso toll.
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Toller Nähbericht und shcöne Bilder.
    Und dasWichtigste: eine geniale Rockbüx!
    Die Länge gefällt mir sehr gut.
    Ich muss Stoff kaufen für meine zwiete Version ...
    Liebe Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen