Donnerstag, 19. Januar 2017

Meine Bucketlist für ZWEITAUSENDund17

Mit guten Vorsätzen habe ich es nicht so, aber ich liebe Listen und Neuanfängen, deshalb kommt hier meine Bucketlist

Dieses Jahr wird ein recht turbulentes Jahr, vieles davon lässt sich schlecht planen und manches wird noch ganz schön spannend. Aber ich freu mich drauf.

Miit einem großen Becher Heißer Minze mit Orangensaft schreibe ich meine Bucketlist für 2017 auf und freu mich jetzt schon darauf am Ende des Jahres zu sehen, was davon abgehakt werden kann und wie es gelaufen ist. Und hier kommt sie nun:


  • Um alles gelassen anzugehen, braucht es dies Jahr viel Kraft, deswegen wird es ausgiebige Zeiten in der Natur geben. Mein Garten bietet sich da förmlich an - der möchte sehr gerne bearbeitet werden und auch den größer gewordenen Kindern angepasst werden. Im letzten Jahr haben wir das Kinderstelzenhaus abbauen, bzw runterholen müssen und so wird es jetzt einigen Dingen ergehen. Einiges ist auch einfach in die Jahre gekommen und muss erneuert werden. 
  • Mehr Meer! Ich liebe die Auszeiten am Meer und da ich nirgendwo soviel Kraft schöpfe, wie am Wasser, werde ich auf jeden Fall sehen, dass wir uns auch in den anstrengenden Phasen  immer mal einen Tag am Meer gönnen. Herr Reetselig und ich haben das Neue Jahr gleich in den ersten Tagen des Jahres in Heiligenhafen verbracht und uns eine Auszeit im neuen Beach Motel gegönnt. Ich bin total verknallt in den Blick vom Bett auf`s Meer gewesen. Davon soll es unbedingt meer geben...


  • Ich muss Ausmisten! In allen Ecken stecken Dinge, die wir entweder zur Zeit oder gar nicht mehr brauchen und es wird Zeit, sich davon zu trennen. Ganz besonders heftig wird es auf dem Dachboden, der ja früher mal ein Heuboden war. Da brauchen wir Platz für den Ausbau und vor allen Dingen ...
  • …bringt uns 2017 eine neue große Baustelle. Eine Weile war ja nun Ruhe. Aber dieses Jahr bekommen wir, wenn alles klappt, im Mai ein neues Reetdach auf der Flussseite. Mir graut ein bisschen davor, denn es wird mit Sicherheit ein großer Schweinkram, da das alte Reet runter muss und das ist innen echt schwarz… Außerdem ist es eine Baustelle, bei der wir so gut wie nix selber machen, was für uns furchtbar ungewohnt sein wird. Aber mit der nötigen Gelassenheit wird auch das vorbei gehen.
  • Trotz Baustelle hoffe ich, unser Reetdachhaus weiterhin als gemütliche Oase nutzen zu können. Da ich ja aber mittlerweile 17 Jahre Bauerfahrung gesammelt habe, bin ich ganz zuversichtlich, dass es auch dieses Jahr schöne Ecken im Haus geben wird.
  • Fest vorgenommen habe ich mir, mehr Fotos vom Haus auf den Blog zu stellen, auch wenn nicht immer alles schickie :-) ist. Auf der BLOGST habe ich so viele tolle Rückmeldungen bekommen, dass ich voller Elan nach Hause gefahren bin und die Küche fotografiert habe.
  • Ich möchte viel Familienzeit genießen, seien es gemeinsame Mahlzeiten oder schöne Unternehmungen. Die Zeit, in der wir alle vier zusammen sind, wird immer knapper, da Stine dieses Jahr Abitur macht und dann wird sie wohl in die Welt ausschwärmen. 
  • Freunde völlig ungezwungen treffen. Keine Ahnung, ob es nur mir so geht, aber ich vermisse, die spontanen Treffen aus Studententagen. Wo zusammen gesucht wurde, was die Vorräte hergaben und wo es egal war, ob der Tisch gepostet werden kann oder ob es schlichtweg einfach nur gemütlich ist! Himmel, wenn ich bedenke, wie kompliziert es geworden ist, sich mit jemandem zu verabreden, dabei ist es so herrlich, nur mal auf einen kurzen Kaffee zusammen zu kommen.
  • Ich freue mich darauf, meine Freundschaften, die durch das Bloggen entstanden sind, zu pflegen. Sei es durch Kommentare unter Blogposts, bei Instagram oder im realen Leben. Ihr bereichert mein Leben und ich freue mich, euch alle kennengelernt zu haben! 
  • Reisen wird es in diesem Jahr einige geben. Tatsächlich und völlig ungewöhnlich sind schon drei Trips gebucht. So werden wir vor Ostern für eine Woche nach Schweden in die Boda Stuga zu Tini und Daniel und ihren Kids fahren. Wir freuen uns riesig, unsere "Instafamilie" wiederzutreffen, denn sie kennengelernt zu haben, gehört zu unseren schönsten Erlebnissen im letzten Sommer. Auch in der Sommerferien wollen wir nach Schweden. Wenigstens noch eine Woche nach Boda, aber wenn das Dach uns lässt, gerne auch noch länger mit dem Bus rumfahren.

  • Einen Segeltörn auf einem Schoner mit Malin und den Diabetes-Kids in Holland ist auch schon gebucht. Darauf freue ich mich sehr, früher bin ich zu Studentenzeiten in der dänischen Südsee auf einem Schoner gesegelt und es war immer ein großer Spaß. 
  • Natürlich will ich mich auch 2017 kreativ austoben. Hier liegt jede Menge Material, das verarbeitet werden möchte und die größte Herausforderung besteht darin, nicht immer neues dazu zu ordern. Ich gestehe, bei Wolle und Stoffen werde ich schnell schwach. Und auch tolle Papiere haben einen unheimlichen Anziehungsfaktor. Ich bin da praktisch machtlos…
  • Stricken ist und bleibt meine große Passion. Deshalb sollen auch in diesem Jahr viele schöne Dinge dazu kommen. Mein Kopf ist voller Ideen. Ich wünschte ich hätte mehr Zeit dafür und könnte schneller stricken (also, noch schneller) Auf jeden Fall, soll es mehr eigene Entwürfe geben, so wie diese Handschuhe, die heute perfekt bei den Temperaturen sind.

          und wie diese schöne Strickjacke, die ich euch ja schon hier vorgestellt habe.
     
             
  • Dieses Jahr will ich mich meinem Angstgegner Knopfleiste beim Nähen stellen. Vielleicht schaffe ich es ja sogar beim Blusen Sew Along mitzumachen.
  • Im Juni werde ich zum Nähwochenende mit vielen tollen Frauen starten und hoffentlich viele schöne Sachen für meine Garderobe nähen. Mädels, ich freu mich wie Bolle, auf herrlich entspannte Tage, nur mit den Nähmaschinen und euch! 
  • Mehr Spontanität ! Und deshalb bleibt der Rest jetzt frei. Denn Spontanität kann man nicht planen, ist aber verdammt wichtig, denn erstens kommt es anders als man denkt….

In diesem Sinne, macht es euch gemütlich, seid kreativ, entspannt und spontan

                                      Claudia

Ps. Und weil die Handschuhe neu sind, mach ich bei RUMS mit 

Kommentare:

  1. Hallo Claudia !
    Tolle Liste und wie ich lese haben wir sehr viele ähnliche Ziele in diesem Jahr .
    Auf jeden Fall steht dieses Jahr Schweden auch auf unserer Reiseliste.
    Ich bin gespannt ob es klappt und werde mir bei dir auf jeden Fall schon mal ein paar Bilder ansehen :-)

    Herzliche Grüße ,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schweden ist total schön, Viktoria. Irgendwann im Frühling (genaues Datum weiß ich noch nicht, werde ich die Schwedenbilder zeigen) Und es gibt so viel zu entdecken!

      Liebe Grüße vom deich
      Claudia

      Löschen
  2. Liebe Claudia,
    deine Vorsätze hören sich super an und ich drücke die Daumen , dass du am Ende des Jahres auf diesen Blogbeitrag schaust und sagst: Yeah, hat geklappt, großteils :-)
    Bei einem Punkt kann ich Dich unterstützen und ich finde, ein persönliches Treffen muss in 2017 auf jeden Fall drin sein.
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten!
      Wie schön, dass du es noch einmal schreibst! JA , bitte ein Treffen. Lustigerweise kennen wir ja beide Dominique. Also auf bald! (Bei deinem örtlichen Stoffdealer guck ich immer schon, ob du zufällig gerade drin bist ;-)
      Schönes Wochenende
      Claudia

      Löschen
  3. Schöne Liste 😘 und ich freue mich auf viele Momente mit dir 😘

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dominique! Ich freu mich auch, bald wieder zusammen mit dir zu nähen.
      Schönes Wochenende!

      Löschen
  4. Claudia, da hast du ja tolle Ziele, und ganz schön viele. Ich bin gespannt, wie dein 2017 wird und wünsche dir dafür nur das Beste (also alle Punkte abhaken und noch viel mehr).
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Katharina,
      das gute an der Bucketliste ist, dass es eigentlich alles DInge sind, die Spaß machen oder unser Leben verschönern. Und auf Schweden freue ich mich schon sehr!

      Liebe Grüße vom Deich
      Claudia

      Löschen