Montag, 3. September 2018

Ava - ein bisschen grün, ein bisschen blau, die perfekte Ferienbeschäftigung

Klein und fluffig und einfach nebenbei zu stricken muss ein Urlaubsstrickprojekt sein.In jeden Urlaub nehme ich zwei bis drei Strickprojekte mit, damit keine Langeweile aufkommt. Nach Schweden habe ich unter anderem meinen Teststrick für Eva mitgenommen. Einen sneak peek gab es ja schon auf Instagram  und heute gibt es nun das ganze Tuch. 




Es ist ein kleineres Tuch. Läßt sich aber beliebig verlängern. Gestrickt wird es mit fingering yarn / Sockengarn, mit Nadelstärke 2,5 . Ich habe es aus Lacegarn gestrickt, weil das Garn mich so sommerlich angelacht hat. Das Tuch fühlt sich dank des schönen Lacegarnes von Malabrigo mit Babymerino ganz wunderbar weich an.

Mit den Noppen stand ich am Anfang etwas auf Kriegsfuß, dabei ist die Anleitung von Eva so einfach. Ich denke, es liegt an meinem dünnen Lacegarn und deshalb habe ich eine andere Technik als von Eva vorgeschlagen, gestrickt. Ich habe für die Noppe 8 Masche aus einer Masche rausgestrickt, also eine rechte Masche, eine rechts veschränkt, immer im Wechsel, dann die Arbeit umgedreht, die 8 Maschen links zusammengestrickt, wieder umgedreht, diese Masche noch einmal rechts abgestrickt und fertig ist die Noppe… Ein wenig umständlich, ich weiß. Aber Lacegarn eignet sich nur bedingt für Noppen, das habe ich jetzt gelernt. Sie kommen auch nicht so schön raus. Merke: Maschenproben besser mit Muster anfertigen, dann fällt das gleich auf.


Oben seht ihr das Tuch vor dem Waschen und Spannen. Eigentlich war es nur für Eva, aber ich mag es,  und deshalb zeige ich es euch auch. Dann habt ihr mal eine Größenvorstellung. ( also, es ist eingroßer Tisch ;-)


Zum Abketten des Tuches habe ich *hier einen eigenen Post geschrieben. Ansonsten findet ihr wie immer weitere Informationen auf Ravelry.

Wie immer verlinke ich meine Stricksachen bei Maschenfein Auf den Nadeln
MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen