Donnerstag, 20. Dezember 2018

Snørre - ganz große Ankerliebe, ein warmer Isländer und immer diese Technik...


Wenn ich es schon mal mit Blogplannung versuche und denke, da muss ich ja nur noch dies und das machen und zack ist alles erledigt… Pustekuchen! Hatte ich doch vollmundig letzten Donnerstag verkündet, das Freitag morgen die Anleitung für Snørre bei Ravelry online gehen würde, wurde ich Freitag flugs eines besseren belehrt… Es ist so ziemlich alles schief gegangen, was schief gehen könnt und so war ich verdammt, mich in Geduld zu üben. Nicht gerade meine große Stärke. Ich sag euch : Der Pulli ist schneller gestrickt, als die Anleitung hochgeladen war !!!


Und deshalb gibt es den versprochenen Rabatt von 20 Prozent auf die Anleitung noch bis Heiligabend 24 Uhr. Ihr müsst der Einfachheithalber auch gar nix machen, der Preis ist schon runter gesetzt. Zur Anleitung geht es hier


Der Pulli wird von oben nach unten gestrickt und durch verkürzte Reihen wird der Ausschnitt tiefer. Keine Angst vor verkürzten Reihen, es ist alles erklärt. Die Anleitung ist übrigens auf deutsch. (die englische Version dauert noch etwas) Der Pulli ist leicht tailliert und hat unten am Body und an den Ärmeln ein Bündchen.


Die Bündchen haben Streifen und sind mit verschränkten rechten Maschen gestrickt, damit die Rippenstruktur besser erhalten bleibt.


Gestrickt wird mit Nadelstärke 4, dank der Garnstruktur geht das Stricken schnell von der Hand. Wenn die Passe anfangs noch etwas unordentlich aussieht, keine Sorge, nach dem Entspannungsbad und dem Blocken sieht es gut aus. Tipps für das Stricken von Mustern findet ihr u.a. hier 



Snørre ist auch Tiefschnee geeignet! Und ich möchte jetzt bitte gerne sofort nach Norwegen gebeamt werden, den der Snørre geht trotz seiner Anker auch ganz wunderbar im Schnee.



Vielen Dank an meine Teststrickerinnen, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen. Was wäre die Welt ohne TeststrickerInnen, die ihre Freizeit und Wolle investieren und sich in das Abenteuer neues Design stürzen. Die innerhalb kürzester Zeit Pullover, Tücher, Socken etc. nachstricken, Fotos machen und Feedback bis ins Detail geben. Da ich auch schon manche Anleitung getestet habe, freue ich mich um so mehr, dass ihr mich unterstützt habt! Hier kommen eure Fotos:




Den Anfang macht Eva @eatelier in einer blauen Version. Den könnte ich ja sofort klauen. Meine Farben, meine Größe ;-)


Judith @jurobe in einer Version mit Pink und Beere.


Und Maike @magenta_rot in einer Farbkombi, die ich mir gleich mal merken werde und noch dazu mit einem Foto aus dem Hafen! 


Kerstin fehlt hier leider noch mangels Foto. Aber ich habe den Pulli in Natura gesehen und in Kerstin eine wertvolle Korrektorin gehabt.

So und nun wünsche ich euch allen viel Zeit zum Stricken zwischen Gänsebrust und Geschenkewahn, Medienfreie Zeit mit der Familie und viele Kerzen an. Ich für meinen Teil stricke bis Heiligabend noch das eine oder andere Teil fertig, denn Weihnachten kommt ja immer so plötzlich…

                                    Claudia
Verlinkt mit Sewlala

Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Pulli, auch die Modelle der Teststrickerinnen gefallen mir alle gut.
    Dir und deiner Familie ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest (ja, Weihnachten kommt von Jahr zu Jahr plötzlicher)
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli ist wunderschön! Einer der ganz seltenen Momente wo ich wünschte Stricken zu können.

    AntwortenLöschen