Dienstag, 8. August 2017

Batiken im Garten

Die Farben standen schon so lange hier * und jetzt hatten wir den perfekten Sommertag zum Batiken

*leider zu lange, das Salz hat sich nicht mehr richtig aufgelöst....




Ab und zu braucht es unterm  Reetdach neue Farbe und was gibt es schöneres, als alten und neuen Dingen selber Farbe einzuhauchen. Da meine Waschmaschine noch zu den neueren zählt und von Hand färben für Kinder ja ein viel größeres Erlebnis ist, haben wir ein paar Eimer gekauft und los ging es.


Erstmal abbinden, falten wie bei Shibori und verknoten.


Die Phantasie der Mädchen war groß und so haben sie viele verschiedene Techniken an ihren Taschen ausprobiert. Unter anderem wurde mit Wasserballons, Frischhaltefolie und Loombändern abgebunden. Da wir nicht genug Murmeln gefunden haben, haben wir einen Sack Münzen eingearbeitet.


Farbe anrühren , der Moment in dem sich die Mädchen wie in der Hexenküche fühlten und ich froh war, dass wir draußen waren ...


Die Stoffe sorgfältig wässern


und dann eintauchen 




Die fertigen Stücke auf der Leine hängen zu sehen ist immer wieder ein Vergnügen!


Aus meinem langen Stoffstreifen habe ich ein kleines Kissen genäht und die Mädchen hatten ihre
 T-shirts schon an. 

          Sommer in seiner schönsten Form!

Claudia

Verlinkt mit dem Creadienstag und dem Handmade on Tuesday

Kommentare:

  1. Die Sachen gefallen mir sehr gut. Habe ich früher auch oft gemacht (aber in der Waschmaschine).
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die letzten Male haben wir auch in der Maschine gebatikt, aber so im Eimer war es für die Mädchen toll zu verfolgen, wie weit das Ergebnis ist

      Liebe Grüße vom Deich
      Claudia

      Löschen
  2. soooo schön !!! ich mag die ganz unterschiedlichen Muster, die entstanden sind

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Uta,
      die Muster auszudenken und beim Auswickeln zu schauen was tatsächlich dabei herausgekommen ist macht auch am meisten Spaß

      LG vom Deich
      Claudia

      Löschen
  3. Sehr schön, so wie alles was Du machst. Irgendwann kann ich auch mal nach Rügen fahren, von Plau am See ist es doch eine große Strecke. Aber man kann nicht alles in 4 Jahren sehen. Vielleicht treffen wir uns mal auf einem Spinntreffen?
    Herzliche Grüße aus dem Süden von MV
    Hanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Du Liebe, jetzt habe ich erst gemerkt, das ich auf dem falschen Blog war, pardon.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia, ich hab Dich auf Creadienstag entdeckt. Habe auch gebatikt und es dort reingestellt. Für mich war es das erste Mal seit meiner Kindheit.
    Eure Muster gefallen mir richtig gut. Das mit den Wäscheklammern muss ich auch unbedingt probieren. Lg: Marion

    AntwortenLöschen